top of page

Wie Doulas und Mütterpflegerinnen die moderne Familienkultur prägen - Einblick in eine Business Fotoreportage

Businessfotoreportage Doula und Mütterpflegerin München

In einer Zeit, in der die traditionelle Dorfgemeinschaft nicht mehr so präsent ist wie früher, stehen viele werdende Mütter und ihre Familien vor einer Herausforderung: Wie können sie in einer Welt ohne eng verbundene Nachbarschaften und erweiterte Familienstrukturen ein Kind zur Welt bringen und großziehen?


Früher war es üblich, dass Frauen von der Dorfgemeinschaft, Nachbarn oder Familie umgeben waren. Erfahrene Frauen gaben ihr Wissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett weiter und unterstützten die jungen Familien in dieser aufregenden Phase.


Heute leben wir häufig weit weg von unseren Familien, die Nachbarschaft ist teilweise anonym und wertvolles Wissen und Unterstützung ist nicht mehr direkt verfügbar.

In dieser modernen Realität wird es immer wichtiger, sich ein eigenes “Dorf” aufzubauen und es gibt glücklicherweise ein wachsendes Angebot, dieses Dorf durch Fachpersonen zu ergänzen. Doulas und Mütterpflegerinnen schließen genau hier die Lücke, zwischen der Kernfamilie und dem medizinischen Angebot von ÄrztInnen und Hebammen.


Businessfotoreportage Doula Mütterpflegerin Ratgeberin Ersatz Dorfgemeinschaft
Was genau ist eine Doula und eine Mütterpflegerin?

Eine Doula ist eine speziell ausgebildete Geburtsbegleiterin, deren Aufgabe darin besteht, werdende Eltern emotional und physisch während der Schwangerschaft, der Geburt und der frühen Phase des Elternseins zu unterstützen. Im Gegensatz zu Hebammen bieten Doulas keine medizinische Betreuung an, sondern konzentrieren sich auf die emotionale Unterstützung, die Geburtsvor- und -nachbereitung sowie auf kontinuierliche Ermutigung und Stärkung der Eltern, insbesondere der Mutter.


Eine "Mütterpflegerin" ist eine Person, die Eltern, insbesondere Müttern, unterstützt, vor allem während der ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes. Diese Unterstützung kann verschiedene Aufgaben umfassen, wie zum Beispiel die Betreuung des Neugeborenen, Hilfe bei der Bewältigung des Alltags, Beratung zu Fragen rund um die Pflege des Babys, Unterstützung bei der Haushaltsführung und vieles mehr. Mütterpflegerinnen sind oft erfahren in der Säuglingspflege und können den Eltern helfen, sich an die neue Rolle und Verantwortung als Eltern zu gewöhnen.


Eine Doula und Mütterpflegerin stellt die Mutter in das Zentrum ihrer Arbeit, indem sie sich auf ihre Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle konzentriert und eine kontinuierliche, persönliche Unterstützung bietet, die individuell auf sie zugeschnitten ist.


Businessfotoreportage Doula Mütterpflegerin entspannte Elternschaft

  1. Empathie und Verständnis: Eine Doula hört aktiv zu und zeigt Mitgefühl für die Emotionen und Erfahrungen der Mutter. Sie schafft einen sicheren Raum, in dem die Mutter offen über ihre Ängste, Sorgen und Hoffnungen sprechen kann, ohne Angst vor Beurteilung oder Kritik zu haben.

  2. Ermutigung und Stärkung: Eine Doula ermutigt die Mutter, an ihre Fähigkeiten zu glauben und sich auf ihre inneren Stärken zu konzentrieren. Sie erinnert die Mutter daran, dass sie die Hauptakteurin ihrer Geburtsgeschichte ist und befähigt sie, informierte Entscheidungen zu treffen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.

  3. Individualisierte Unterstützung: Eine Doula passt ihre Unterstützung an die spezifischen Bedürfnisse und Wünsche der Mutter an. Sie respektiert die Einzigartigkeit jedes Geburtserlebnisses und arbeitet eng mit der Mutter zusammen, um ihre ganz persönlichen Wünsche für die Geburt zu fokussieren einen individuellen Geburtsplan zu erstellen, der ihren Vorstellungen entspricht.

  4. Kontinuierliche Präsenz: Während der Geburt ist eine Doula kontinuierlich an der Seite der Mutter und bietet ununterbrochene emotionale Unterstützung und Ermutigung. Sie ist eine verlässliche und vertrauenswürdige Begleitung, die der Mutter Sicherheit gibt und sie ermächtigt, durch die Herausforderungen der Geburt zu navigieren.

  5. Nachgeburtliche Betreuung: Auch nach der Geburt bleibt eine Doula eine wichtige Unterstützung für die Mutter. Sie bietet nachgeburtliche Besuche und emotionalen Beistand, um sicherzustellen, dass die Mutter während der Übergangsphase ins Elternsein gut unterstützt wird und sich gestärkt fühlt.

  6. Unterstützung für den Familienalltag: Eine Mütterpflegerin unterstützt zusätzlich zur emotionalen Begleitung ganz praktisch im Familienalltag. Einkäufe und Erledigungen werden übernommen. Sie begleitet zu Arztterminen und übernimmt das Baby wenn die Eltern eine Auszeit benötigen oder kümmert sich um die Geschwisterkinder. Sie kocht frisches, gesundes Lieblingsessen, bezwingt die Wäscheberge, sorgt für Ordnung und einen Haushalt in dem sich alle wieder wohl fühlen.


Businessfotoreportage Doula Mütterpflegerin Unterstützung im Alltag

Wie kann eine Doula und Mütterpflegerin werdende Eltern in den ersten Monaten unterstützen?

Die Zeit der Schwangerschaft, Geburt und der frühen Elternschaft kann eine der intensivsten und herausforderndsten Phasen im Leben einer Familie sein. Es ist wichtig, dass wir auf uns selbst und unsere Lieben achten, um diese Herausforderungen zu meistern. Selbstfürsorge und Unterstützung durch andere sind entscheidend, um körperlich und emotional gesund zu bleiben und eine starke Bindung zu unserem Neugeborenen aufzubauen. Eine Doula und Mütterpflegerin kann eine Familie in den ersten Monaten nach der Geburt auf vielfältige Weise unterstützen.


Businessfotoreportage Doula Mütterpflegerin Portrait werdende Eltern

Um euch einen Einblick zu geben, welche wundervolle Arbeit Doulas und Mütterpflegerinnen in dieser herausfordernden Zeit leisten, habe ich Maryam von Hey Mama bei einem ihrer Familienbesuche begleitet. Ich gebe euch einen Einblick in die Business Fotoreportage, die ich für Maryam erstellt habe. Sie hat mir gezeigt auf welche vielfältige Art und Weise sie ihre Familien begleitet und unterstützt. Sie übernimmt die Aufgaben der Dorfgemeinschaft.


Sie ist Wissens- und Erfahrungsquelle. Gibt frisch gebackenen Eltern Kraft und Sicherheit und bestärkt und begleitet bei all der Unsicherheit und Informationsflut als Familie den eigenen Weg zu finden.


Businessfotoreportage werdende Eltern Sicherheit Doula Mütterpflegerin

Sie ist Freiraumgeberin. Sie schafft Raum für die Eltern, um sich auf ihre Bedürfnisse zu konzentrieren und sich auf ihre neue Rolle als Familie zu konzentrieren, während sie sich um die praktischen Belange kümmert.

Sie schenkt Wohlbefinden. Durch sanfte Massagen und Berührungen fördert sie das körperliche und emotionale Wohlbefinden der Mutter, was entscheidend für ihre Genesung nach der Geburt ist.


Businessfotoreportage Mütterpflegerin Doula Wohlbefinden

Sie ist Stressmanagerin. Sie übernimmt Haushaltsaufgaben wie Kochen, Reinigen und Einkaufen, um den Eltern den Stress der täglichen Aufgaben abzunehmen und ihnen Zeit zu geben, sich zu erholen.

Sie ist Pausengeberin. Sie steht bereit, um das Baby zu übernehmen und der Mutter Momente der Ruhe und Entspannung zu ermöglichen, sei es für eine kurze Pause nach einer anstrengenden Nacht.


Businessfotoreportage Doula Sterssmanagerin

Und sie ist eine wertvolle Entlastung für den Vater. Sie entlastet den Vater von zusätzlichen Pflichten, damit er sich ganz auf die Unterstützung seiner Partnerin und die Bindung zu seinem Baby konzentrieren kann, ohne sich um den Haushalt sorgen zu müssen.


Lasst uns den Glaubenssatz „Wir schaffen das schon“ brechen

Doulas und Mütterpflegerinnen sind hier, um euch zu unterstützen, zu ermutigen und euch durch diese aufregende Reise zu begleiten. Es ist Zeit, das ständige "Wir schaffen das schon irgendwie" loszulassen und euch und eure Familien an die erste Stelle zu setzen.

Als Mütter ist es wichtig, dass wir uns selbst und unsere Bedürfnisse ernst nehmen. Wir verdienen es, unterstützt, umsorgt und gehört zu werden. Die Inanspruchnahme von Unterstützung ist keine Kapitulation, sondern eine Stärkung - ein Akt der Selbstfürsorge und Liebe.


Businessfotoreportage Doula Mütterpfelgerin Haushaltshilfe

Lasst uns gemeinsam den Glaubenssatz des "Wir schaffen das schon irgendwie" brechen und uns für die Unterstützung entscheiden, die wir verdienen. Lasst uns als Mütter und Familien in den Mittelpunkt stellen und die Dienste von Doulas und Mütterpflegerinnen nutzen, um unsere Reise durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu erleichtern und zu bereichern. Lasst uns gemeinsam stark sein und uns gegenseitig unterstützen - denn niemand sollte alleine gehen müssen.


Vielleicht denkt ihr das ist teuer oder unnötiger Luxus. Wenn wir schauen welche immensen Summen für die Erstausstattung ausgegeben werden, sind diese Kosten nichts dagegen. Außerdem können Doulas und Mütterpflegerinnen schon in der Schwangerschaft viel Geld einsparen indem sie individuell beraten und viele Fehlkäufe und unsinnige Anschaffungen verhindern. All diese materiellen Dinge suggerieren uns Sicherheit. Die Geburt und der Start als Familie, wie unser emotionaler Zustand war, was wir gegessen haben und ob wir gut versorgt wurden, werden uns und unsere Kinder ein Leben lang begleiten. Die Farbe des Kinderwagens oder andere Dinge hingegen werden immer unwichtiger werden.


Businessfotoreportage Doula Mütterpflegerin Geschenk zur Geburt

Die Kosten für eine Doula werden in manchen Fällen von den Krankenkassen bezuschusst. Der Einsatz einer Mütterpflegerin wird mittlerweile von einigen Krankenkassen unterstützt oder sogar vollständig gezahlt. Informiert euch vorab, welche Möglichkeiten es gibt, auch noch weit über die Geburt hinaus. Am besten fragt ihr direkt bei einer Mütterpflegerin an. Diese Form der Unterstützung ist auch ein tolles Geschenk und mit Sicherheit nachhaltig wirksamer als das 10 Kuscheltier fürs Baby.


Businessfotoreportage Doula Mütterpfelegerin Portrait Hey Mama

Ihr wollt mehr über Maryam und ihre Arbeit erfahren? Oder ihr wünscht euch echte, ungestellte und emotionale Bilder von eurer Wochenbettzeit? Dann schaut bei Maryam auf Hey Mama oder bei mir auf der Webseite vorbei.

  





Comments


bottom of page