top of page

Ein Familienreportage an der Isar


Eine Familie mit drei Kindern und einem Hund stehen in der Isar und genießen das schöne Wetter im Sommer


Der Sommer ist die perfekte Zeit, um wertvolle Momente mit der Familie zu teilen und Erinnerungen zu schaffen, die ein Leben lang halten. Ein Familien-Fotoshooting an der Isar bietet nicht nur eine malerische Kulisse, sondern fängt auch die Lebendigkeit und Wärme dieser Jahreszeit ein. Hier ist ein Blick hinter die Kulissen eines unvergesslichen Tages am Isarufers.


Ich durfte eine 5-köpfige Familie bei einem ihrer Ausflüge an die Isar begleiten. Wie für viele Münchner Familien, ist der Fluss ein zentraler Bestandteil ihres Familienlebens. Sie verbinden mit der Isar so viele Erlebnisse, Emotionen und Geschichten. Daher hat sich diese Familie gewünscht, dass ich sie mit meiner Kamera an diesen Ort begleite.


Ein entspannt und unbeschwert Start in den Tag

Der Tag beginnt ohne Hektik. Die Familie und ich treffen uns am Flaucher. Die Kinder sind voller Neugier, was sie heute erwartet bei der Familienreportage und freuen sich schon sehr mir ihren Lieblingsort zu zeigen. Auch das sechste Familienmitglied ist mit von der Partie. Der treue Familienbegleiter darf nicht fehlen.

Auf dem Weg durch den Flaucher haben alle erstmals die Möglichkeit sich an meine Kamera zu gewöhnen und die Familie erzählt mir etwas mehr darüber wie bedeutsam dieser Ort für sie ist. Die Kinder spielen, die Eltern entspannen – und ich fange mit meiner Kamera jeden einzigartigen Moment ein.


Babyfüße die gerade in die Isar gehalten wurden von der Mutter


Das Abenteuer beginnt: Von Spiel und Spaß bis zu stillen Momenten

Wir kommen an der Isar an und mir wird erstmals der Lieblingsbaum zum balancieren gezeigt. So oft sind sie schon über den Baum balanciert, dass jeder Schritt sitzt. Sie zeigen mir das kleine Floß, dass sie mit dem Vater gebaut haben und inspizieren die Steine, die ans Ufer gespült werden. Ich habe Gelegenheit die unterschiedlichsten Momente mit meiner Kamera festzuhalten. Es gibt kein festgeschriebenes Drehbuch das wir abarbeiten müssen. Die Kinder können sich mit dem beschäftigen was sie interessiert. Von Wasserschlachten bis hin zu stillen Momenten des Nachdenkens. Ich halte auch die Liebe, die Verbundenheit und die kleinen Gesten fest, die die Familiengeschichte so einzigartig macht.


Ein Mädchen im Dirndl balanciert barfuß über einen Baumstamm und ihre Mutter gibt ihr mit ihrer Hand eine Hilfestellung

Die Bedeutung dieser Erinnerungen: Ein Schatz für die Zukunft

Am Ende des Tages entstehen keine gestellten Porträts, sondern eine lebendige Sammlung von Geschichten. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, sei es das strahlende Lächeln der Kinder, die liebevollen Gesten der Eltern oder das gemeinsame Entdecken der Natur.


Ein Junge steht an der Isar und untersucht einen Stein. Sein treuer Freund der Hund ist bei ihm

Die Bilder dieses Tages werden zu einem wertvollen Schatz für die Familie. Sie dokumentieren nicht nur einen Tag an der Isar, sondern auch die Liebe und die Verbundenheit, die die Familie ausmachen. Ein dokumentarischer Familienfototag an der Isar ist mehr als nur ein Fotoshooting – es ist eine Reise durch das echte Leben, eingefangen in Bildern, die für immer in Erinnerung bleiben werden.


Ihr verbindet auch mit der Isar viele Erlebnisse und es ist ein bedeutender Ort für eure Familie? Dann lasst uns eure Isar Familiengeschichte schreiben.






bottom of page